Etwas Besonderes

Man sollte meinen, dass Vorträge für mich irgendwann zur Routine würden. Aber das ist mitnichten so. Ganz im Gegenteil. Und das gilt vor allem dann, wenn es sich um den Vortrag in Leipzig handelt. Der Saal ist voller treuer Freunde, Unterstützer und Sponsoren, die mir allesamt immer wieder helfen, so weiter machen zu können. Ich werde mich nie daran gewöhnen, dass es so viele davon gibt und werde auch nicht müde, mich für ihre Hilfe zu bedanken und mich darüber zu freuen. Und so ein Vortrag ist eine gute Plattform dafür. Es ist sozusagen das Resultat ihres Engagements, was ich da präsentiere, und das macht mich eben Jahr um Jahr immer wieder ziemlich nervös. Und dabei spielt es keine Rolle, wie viele Vorträge ich schon gehalten habe. Es ist jedesmal eine Herausforderung, etwas neues und hoffentlich auch gutes auf die Leinwand zu bringen. Und ich weiss nie, ob es wirklich spannend und unterhaltsam ist, was ich da gemacht habe. Das entscheidet sich immer erst vor dem Publikum.

Niemand anderes als der große Bernd Arnold war es, der in mir den Wunsch geweckt hat, zum Fitz Roy zu gehen. Er war einfach nur der Meinung, dass dies der schönste Berg der Welt sei. Das war alles. Eigentlich schade, dass er gar nichts davon weiss.

Doch die Rahmenbedingungen waren auf alle Fälle so, wie ich mir das gewünscht habe: Der Saal bis fast auf den letzten Platz besetzt. Alles hat im Vorfeld bestens geklappt, dafür ein herzliches Dankeschön an Janina, Jeannette, Jan und Sven. Die Resonanz auf das gehörte und gesehene war sehr positiv. Ich hab selten soviel Post nach einem Vortrag bekommen. Und es gab Szenenapplaus nach dem Weihnachtsfilm von Uwe Daniel, den er aufgenommen hat, als uns auf unserer Hütte am Rio Blanco irgendwann am ersten Feiertag morgens um halb zwei der Wein ausgegangen war. Was sagt uns das? Die Zuhörer wollen sehen, wer die Leute wirklich sind, die da monatelang am anderen Ende der Welt auf den Bergen herum klettern.

Und nun beginnt unmittelbar schon die Konzeption des nächsten Vortrages. Wie soll er heißen, welches wird das neue Thema sein? Ideen werden gesammelt. Doch um was für einen Berg sich das ganze drehen wird, ist schon lange klar. Und wenn dort am Hidden Peak im kommenden Sommer alles gut geht, dann sehen wir uns im nächsten Jahr wieder.

1 Antwort

  1. Janina sagt:

    Dieser Vortrag über den Fitz Roy ist einfach unglaublich beeindruckend. Ganz viele Faktoren kommen da zusammen: Spannung, tolle Bilder, die neueste Technik, Humor und eine greifbare, ehrliche Story, die einfach echt ist. Ich höre immer wieder sehr gerne zu und bin jedes Mal aufs Neue gefesselt!
    Liebe Grüße, deine Janina

Vielleicht gefällt Ihnen auch…