Klettern

Beim Klettern werden die Grundbegriffe des Kletterns und der Partnersicherung erlernt. Die gesamte Kletterausrüstung wird gestellt und ist bei allen Angeboten im Preis inbegriffen.

Geklettert wird in gut abgesicherten Klettergärten oder künstlichen Kletteranlagen. Ausnahme ist der Kurs in der Sächsischen Schweiz.

  • Gruppengröße max. 3 Personen pro erfahrener Sicherungsperson
  • Kursdauer 4 bzw. 6 Stunden je nach Art des Kurses
  • Kursdauer in der Sächsischen Schweiz zwei Tage bei max. zwei Teilnehmern

Hauptaugenmerk in den Kursen liegt im Klettern selbst. Schon von der ersten Kursstunde an wird in verschiedenen Schwierigkeitsgraden geklettert. Jeder Teilnehmer entscheidet über die Anforderungen selbst.

Das Klettern erfordert Mut, Willenskraft, psychische und physische Ausdauer und den offensiven Umgang mit Ängsten. Es beansprucht viele Muskelgruppen, vor allem die den Rumpf stabilisierende Muskulatur. Das gegenseitige Sichern verlangt großes Vertrauen in den Partner.

Ziele :

  • Steigerung der Selbstsicherheit und des Selbstbewusstseins
  • Verbesserung des Bewegungs- und des Körpergefühls
  • Förderung einer realistischen Selbsteinschätzung
  • Erhöhung des Konzentrationsvermögens
  • Förderung der Koordinationsfähigkeit und Raumorientierung
  • Motivationsaufbau durch unmittelbar erlebten Erfolg